Arbeiten

tretford RUGDESIGN – Designer Frank Horlitz

Dem Designer war es wichtig dem Teppich mit seinen natürlichen Materialien nichts hinzuzufügen, daher hat er sich für Lasergravur entschieden, um die gewünschten Musterauf den Teppich zu übertragen.

Die Muster – inspiriert von Werken aus der orientalischen Kultur – sind bewusst minimalistich, um möglichst viel Fläche des Originalteppichs zu erhalten.

Mit den verschieden gelaserten Teppichfliesen lassen sich durch Rotation unzählige Kombinationen erstellen.

Dem Designer war es wichtig dem tretford Teppich diese Eigenschaft der Flexibilität mit seinem Design zu belassen.

Das Design der Fliesen ist so angelegt, dass sich für jeden Grundriss (oder Wandgröße) eine geeignete Kombination finden lässt.

Die gelaserten Fliesen können auf Holz aufgezogen auch einzeln als Wandobjekt oder Paravent/Raumteiler genutzt werden.

Über tretford

tretford stellt Teppichboden mit Kaschmir-Ziegenhaar und Schurwolle her. Aus diesem natürlichen Material haben die Designer Christiane Strauss und Frank Horlitz für tretford kreative Teppiche entworfen. In den Studios von superartitecture werden die Kunst-Objekte als Prototypen erstmalig gezeigt. 

Heimtex

Verband der ­deutschen
Heimtextilien-­Industrie e.V.

Zentrale Ansprechpartnerin Studenten
Sophia Stiridis

Telefon +49 202 75 97-24
sophia.stiridis(at)heimtex(dot)de
Hans-Böckler-Straße 205
42109 Wuppertal
Deutschland
Telefon +49 202 75 97-41
Fax +49 202 75 97-97
www.heimtex.de