Wohnen

Farbe, Farbe, Farbe

Farben wirken direkt auf die limbischen Areale des Gehirns – als Menschen können wir uns dem nicht entziehen.

Die klassische Bahnenware erlaubt es, Farben in Verbindung mit Strukturen großflächig in Szene zu setzen. So können sie ihre spezifische Wirkung besonders gut entfalten. Helle Farben lassen Räume größer wirken, durch dunkle Farben werden sie gefühlt kleiner. Unternehmen nutzen bei der farblichen Gestaltung auch Erkenntnisse der Neurowissenschaft, um gegenüber Mitarbeitern oder Kunden bestimmte Signale auszusenden:

Über die farbliche Gestaltung kann das Unternehmen beeindrucken, beleben, beruhigen, aufheitern – ganz, wie es Corporate Identity und Corporate Culture fordern. Ein agiles Start-up aus der Games-Branche wird andere Signale aussenden wollen als ein traditionsreiches Finanzinstitut. Auch die Qualität des Materials kann ihre Vorteile bei großflächig verlegter Bahnenware optimal ausspielen. So trägt der Teppichboden dazu bei, die Raumakustik zu verbessern, indem er Schall absorbiert. Dadurch wird ein Nachteil kompensiert, denn die offene Gestaltung von Büroräumen mit sich bringt: In offenen, zur Kooperation einladenden Räumen breitet sich natürlich auch der Schall besser aus. Lärm und visuelle Unruhe belasten die Konzentrationsfähigkeit, eine Studie des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) schätzt die Leistungseinbußen durch diese Faktoren auf 20 bis 30 Prozent. In den meisten Büroräumen ist heute der Fußboden die größte zusammenhängende Fläche für akustische Maßnahmen. Mit textilem Bodenbelag lässt sich eine raumweite Schallabsorption erzielen – damit wird also ein wichtiger Schritt in Richtung geeigneter Raumakustik getan. Daneben wirken textile Bodenbeläge auch der Entstehung von Trittschall entgegen.

Apropos Tritt: Nicht nur der Trittschall, auch das Trittgefühl wird positiv beeinflusst. Es läuft sich einfach angenehmer auf weichem Boden – und es schont die Gelenke, so dass die Mitarbeiter weniger schnell ermüden. So hat ein Teppichboden vielfältigen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Damit zeigt ein Unternehmen auch seine Wertschätzung gegenüber seinen Mitarbeitern und gewinnt an Attraktivität als Arbeitgeber – ein nicht zu unterschätzender Faktor im Wettbewerb um die besten Köpfe.

Über Toucan-T

Den Anspruch, mit Kreativität, handwerklichem Können und Liebe zum Produkt Außergewöhnliches zu schaffen, trägt TOUCAN-T Carpet Manufacture bereits im Namen. Seit über 25 Jahren fertigt das Unternehmen mit Sitz in Krefeld hochwertige Tuftingqualitäten, die leistungsstarke textile Bodenbeläge mit überlieferten Werten traditioneller Manufakturen verknüpfen. Leidenschaft für maßgeschneiderte Lösungen, Qualität und Unverwechselbarkeit sind das Erfolgsrezept der Teppichschmiede. Ausdrucksstarkes Design und nutzerorientierte Funktionalität ergänzen sich kongenial in Teppichböden, die Räumen Identität und Wohlfühlatmosphäre verleihen. Effiziente Fertigungsverfahren qualifizieren die Manufaktur ebenso für kleine, feine Projekte wie für Großaufträge im sechsstelligen Quadratmeterbereich. 

Heimtex

Verband der ­deutschen
Heimtextilien-­Industrie e.V.

Zentrale Ansprechpartnerin Studenten
Sophia Stiridis

Telefon +49 202 75 97-24
sophia.stiridis(at)heimtex(dot)de
Hans-Böckler-Straße 205
42109 Wuppertal
Deutschland
Telefon +49 202 75 97-41
Fax +49 202 75 97-97
www.heimtex.de