Wohnen

Smarte Textilien

Beim Begriff „Smart Home“ denken wir in der Regel an intelligente Gebäudetechnik, die „mitdenkt“, unsere Wünsche und Bedürfnisse erkennt und daraufhin automatisch bestimmte Funktionen auslöst. Doch es gibt auch „smarte“ Heimtextilien, die „von Natur“ aus oder durch spezielle Ausstattungen bestimmte Funktionen erfüllen und so zu mehr Komfort und Sicherheit in der Wohnung, aber auch in gewerblich und öffentlich genutzten Räumen beitragen. 

Der Indoor-Stoffhersteller drapilux etwa stattet seine Gardinen und Dekostoffe aus der Kollektion „CareComfort“ mit intelligenten Ausrüstungsvarianten aus, durch die sie zusätzlich hohen Gebrauchswert erhalten: Durch drapilux flammstopp, air, bioaktiv und akustik tragen die Stoffe zu mehr Sicherheit bei, verbessern aktiv das Raumklima, schaffen einen angenehmen Raumklang und bekämpfen Keime und Bakterien auf dem Textil.

In Krankenhäusern, Seniorenresidenzen, Hotels und anderen vielfrequentierten Objekten sollten Stühle und andere Möbel möglichst resistent gegen Flecken sein und zudem hohe hygienische Anforderungen erfüllen – Eigenschaften, die sich durch spezielle Bezugsstoffe einfach herstellen lassen. Mit dem Spectrum-CARE-­Programm bietet etwa die Weberei Krall+Roth nachhaltig fleckenlose Bezugsstoffe. Die Stoffe bringen ein ganzes Bündel an Eigenschaften mit: Sie sind schmutzabweisend, nässeresistent, wasserundurchlässig, schadstofffrei, hautfreundlich, atmungsaktiv, antibakteriell, pflegeleicht und natürlich auch schwerentflammbar.

Dank dieser Eigenschaften ist es möglich, auch helle Stoffe einzusetzen, ohne Angst vor Verschmutzungen haben zu müssen. Die Spectrum-CARE-Funktionen sind bereits in der Gewebekonstruktion vorgesehen, so dass die Möbelstoffe auch bei starker Beanspruchung dauerhaft unempfindlich gegen Verschmutzung und Nässe bleiben.

Teppichböden und -fliesen, wie sie die Teppichmarke tretford anbietet, weisen viele Vorteile insbesondere für Haushalte mit Kindern auf: Sie dämpfen Lärm und Schall und fördern eine angenehme Raumakustik. Selbst wild spielende Kinder sind kaum zu hören, das bedeutet mehr Ruhe für Klein und Groß. Zudem reduzieren sie dank ihres natürlichen Flormaterials effektiv Feinstaub in der Raumluft. Darüber hinaus haben die Teppiche hygroskopische Eigenschaften: Sie können Feuchtigkeit aufnehmen und bei Bedarf wieder an die Raumluft abgeben. Das trägt zu einem guten Raumklima bei, damit die Kleinen fröhlich und unbeschwert spielen können.

Über tretford

Hinter dem Markennamen tretford steht seit mehr als 50 Jahren das Unternehmen Weseler Teppich GmbH & Co. KG. Die Marke ist Synonym für langlebige und einzigartige Produkte. tretford verarbeitet Kaschmir-Ziegenhaar und reine Schurwolle in seinen Teppichen und ist so zu einem der führenden Unternehmen in diesem Marktsegment geworden. Im Fokus des Unternehmens stehen Farbvielfalt, markante Strukturen sowie Zuverlässigkeit, hohe Qualität und Innovation. Die hochwertigen ­tretford-Teppiche werden im Wesentlichen mit Kaschmir-Ziegen­haar hergestellt. Wolle oder hochwertiges Polyamid ver­vollständigen die Zusammensetzung des Flormaterials, je nach Einsatzgebiet. Weitere Informationen finden Sie unter www.tretford.eu.

Heimtex

Verband der ­deutschen
Heimtextilien-­Industrie e.V.

Zentrale Ansprechpartnerin Studenten
Sophia Stiridis

Telefon +49 202 75 97-24
sophia.stiridis(at)heimtex(dot)de
Hans-Böckler-Straße 205
42109 Wuppertal
Deutschland
Telefon +49 202 75 97-41
Fax +49 202 75 97-97
www.heimtex.de